Der Unterweisung. Der Weisheit. Dem Pflichtgefühl.

Geschichte nach Jahren

1993

10. Februar
Gründung des Fördervereins Städtisches Gymnasium Bautzen e. V. auf Initiative der ehemaligen Schülerinnen und Schüler, die bis 1945 ihr Abitur ablegten (1. Vorsitzender: Herr Böhmer / Stellvertreter: Herr Dr. John).


1996

Der Förderverein stellt der Schule als bisher größte Zuwendung einen Konzertflügel im Wert von 17.895 Euro zur Verfügung.


1998

Das Gymnasium erhält den Namen "Philipp-Melanchthon-Gymnasium".


2000

Der Verein wird in "Förderverein Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen e.V." umbenannt. Der Förderverein verfolgt neben der finanziellen Unterstützung des Gymnasiums erstmals auch die ideelle Förderung der Schülerinnen und Schüler. In diesem Jahr richtet der Verein erstmals ein Treffen für alle ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten im Bautzener Brauhaus aus (Absolvententreffen).


2001

Erstmals Lerntechnikseminare für die 5. Klasse durchgeführt. Heidemarie Hartwig und Prof. Marczinski nehmen das Projekt "Bibliothek" in Angriff, welches mit der
Sanierung des Hauses I. im Jahr 2008 Wirklichkeit wurde.

09. Februar
Auf der jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins gibt Cyrill Böhmer sein Amt als Vorstandsvorsitzender nach neun Jahren an René Hempel ab. Der Förderverein zählt zu diesem Zeitpunkt 124 Mitglieder, darunter vor allem Absolventen, Lehrer und Freunde der Schule, jedoch noch keine Schülerinnen und Schüler.


2003

Erste Abivorbereitungskurse in Mathematik für die 12. Klasse und 10-jähriges Bestehen der GyZe. Der Verein organisiert mit dem Sucht- und Drogenpräventionsprojekt "Aktiv gegen Sucht" sein bis dahin größtes Projekt an der Schule. Der Verein zählt zu dieser Zeit 133 Mitglieder, was für ein Mitgliederwachstum von 6,8% im Vergleich zum Vorjahr steht.

17. Januar
Der Vorstand beschließt einstimmig die Einrichtung einer Vereinshomepage, um die Kommunikationsmöglichkeiten für Vereinsmitglieder und Außenstehende zu erweitern.


2005

Mit "PMG on Tour 2005" richtet der Förderverein am 13. Juli zum ersten Mal erfolgreich ein Schuljahresendfest aus.

24. September
Am jährlichen Absolvententreffen im Bautzener Brauhaus nehmen über 400 Absolventinnen und Absolventen teil.


2006

Die Schule gewinnt mit einem für den Unterricht konzipierten Hörfunkprojekt beim Wettbewerb "Schule mit Idee 2006" des SMK (Sächsischen Staatsministeriums für Kultus) - Der Förderverein war maßgeblich an der Realisierung des Projektes beteiligt.

14. Juli
Das Leitbild des Fördervereins tritt in Kraft.

18. Juli
Erfolgreiche Ausrichtung des Schuljahresendfestes "PMG on Tour 2006".


2007

Der Förderverein hilft beim Aufbau des Projektes „Schülerradio“. Unterstützt wird er durch eine finanzielle Förderung der SLM (Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien), sowie auf fachlicher Basis durch den Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK) Bautzen.

Das für den 19.07. geplante Schuljahresendfest "PMG on Tour 2007" (geplant als Open-Air-Konzert) wird abgesagt.

03. Dezember
Das Schülerradio gewinnt den 2. Platz beim "Medienpädagogischen Preis 2007" der SLM und des SMK - Preisgeld in Höhe von 750,- Euro.


2007/2008

Das Haupthaus des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Bautzen auf der Bahnhofstraße 2 wird saniert. Der Förderverein übernimmt für dieses Schuljahr einmalig die 10% Eigenanteil zur Umsetzung des Ganztagsangebotes am Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen.


2008

Erfolgreiche Ausrichtung des Schuljahresendfestes "PMG on Tour 2008".

2008/2009: Finanzielle Beteiligung beim Aufbau der Schulbibliothek. Das Projekt "Klassenmusizieren" läuft unter der Schirmherrschaft des Fördervereins und in Zusammenarbeit mit der Ostsächsischen Musikschule (Matthias Hauschild) an.

Oktober
Der Schüleraustausch zwischen deutschen und finnischen Gymnasiasten wird durch das Comenius-Institut erstmals am PMG Bautzen durchgeführt. Der Förderverein erklärt sich zur Vorfinanzierung der notwendigen Gelder bereit.


2009

Erfolgreiche Ausrichtung der 1. Tanzveranstaltung (Frühlingsball) am 03. April im Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen.

17. Mai

Der Förderverein saniert mit Hilfe von Schülern und Lehrern den Schulteich.

16. Juni
Das Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen wird "Schule mit Idee 2009". Das Gymnasium gewinnt mit diesem vom Förderverein finanziell und ideell unterstützten Theaterprojekt ("Die Brücke") der Schülerin Eva Marx einen, durch das sächsische Kultusministerium ausgerufenen, landesweiten Wettbewerb bereits zum zweiten Mal.

24. Juni
Erfolgreiche Ausrichtung des Schuljahresendfestes "PMG on Tour 2009" unter der Leitung von Sarah Herklotz und Paul Kunze.


2010

Die Zuwendungen des Fördervereins für das Gymnasium und die Schülerschaft überschreiten die 100.000 Euro Marke. Zu der Zeit zählt der Verein 162 Mitglieder, davon sind 22 Schüler.

April
Der Verein organisiert den 2. Frühlingsball für Schüler, Lehrer, Eltern und Vereinsmitglieder in der Aula des Gymnasiums.

24. Juni
Erfolgreiche Ausrichtung des Schuljahresendfestes "PMG on Tour 2010" unter der Leitung von Sarah Herklotz und Sandra Hunger.


2011

René Hempel, Vereinsvorsitzender, wird mit dem Melanchthonpreis in Gold geehrt. Unter der Regie von Silvio Handrick findet das erste Aktiventreffen mit engagierten Schülerinnen und Schülern in Form eines Grillabends statt.

14. Juli
Erfolgreiche Ausrichtung des Schuljahresendfestes "PMG on Tour 2011 unter der Leitung von Sarah Herklotz.

16. August
Der Vorstand richtet einen "Lehrer-Brunch" aus, um dem Kollegium die Arbeit des Vereins vorzustellen und näherzubringen.


2012

Ausrichtung des 3. Frühlingsballs in Zusammenarbeit von Schülern und Vereinsmitgliedern

26. Mai

Der Förderverein nimmt erstmals am Bautzener "Tag der Vereine" teil.

19. Juli
Das jährliche Schulfest "PMG on Tour" findet nun zum siebten Mal unter der Leitung von Henry Medak (Absolvent) und Kerstin Pfalz (Lehrerin) statt.

7. September
Wahl eines neuen Vorstandes auf der Mitgliederversammlung (René Hempel, Karsten Vogt, Lars Ulbricht, Robert Michalk, Cornelia Böttner, Ute Herrmann, Peter Stange, Caroline Schwinge). Ebenfalls berufen sind Thomas Groß und Sebastian Schneider zu den Kassenprüfern des Vereins.


2013

Initiierung des Nachhilfeprojektes "Ältere Schüler für jüngere Schüler" (Abiturienten unterrichten Schüler der 5.-9. Klasse). Der Vorstand organisiert bereits zum zweiten Mal die Bereitstellung von sogenannten "Starterkits" für die neuen 5. Klassen in Zusammenarbeit mit der Firma "Agora Lausitz".

23. März
Ausrichtung des 4. Frühlingsballs in der Aula des Gymnasiums.

25. Mai
Der Verein nimmt zum zweiten Mal am Bautzener "Tag der Vereine" teil.

11. Juli
Unter der Leitung von Henry Medak und Kerstin Pfalz findet zum 8. Mal das Schuljahresendfest "PMG on Tour" statt.


2014 

Einrichtung eines Onlinekatalogsystems für die Schulbibliothek, erstmalige Durchführung einer Frühjahrs- (März) und Herbstwanderung (Oktober) mit Mitgliedern des Vereins.

10. Januar
Zweites Neujahrsfrühstück für Schülermitglieder

17. April
Ausrichtung des traditionellen Absolvententreffens im Postgebäude mit etwa 150 Teilnehmern

31. Mai
Der Förderverein nimmt zum dritten Mal in Folge am Bautzener Tag der Vereine teil.

11. Juli
Ehrung des ehemaligen Schülers General Friedrich Olbricht durch eine Jura-Steintafel in der Aula, die mit 1.300,- € hauptsächlich vom Förderverein finanziert wurde

17. Juli
Durchführung der neunten Auflage von PMG on Tour auf dem Gelände des Hauses I. unter der Federführung von Kerstin Pfalz und Henry Medak mit DJ Romano als Höhepunkt am Abend

06. September
Auf der Mitgliederversammlung in der Aula gibt René Hempel sein Amt als Vorstandsvorsitzender nach 13 Jahren ab und der Verein wählt Patrick Höhne (ebenfalls Absolvent) zum neuen Vorsitzenden. Ferner wurden in den Vorstand gewählt: Karsten Vogt (Stellv.), Marcel Bulling (Schatzmeister), René Hempel (Schriftführer), Mathias Schramm (Mitgliederverwaltung), Ute Herrmann (GTA) und Peter Stange.

03. Dezember
Die Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Bautzen in der Schützenplatzhalle wird von Schülern des PMGs und dem Förderverein musisch umrahmt als auch organisatorisch unterstützt. An der Veranstaltung nahmen etwa 600 Seniorinnen und Senioren teil.


2015 

Die vom Förderverein bezuschusste Schülerzeitung "GyZe" wird von ihrer Nachfolgerin, der "SchwartzDruck", abgelöst. Nach 18 Jahren endet damit eine Ära.

09. Januar
Drittes Neujahrsfrühstück für Schülermitglieder

06. März
Der Vorstand stellt 2.500,00 € für die Anschaffung von Lehr- und Lernmitteln bereit und stockt diese Summe im Laufe des Jahres auf 3.000,00 € auf.

06. Juni
Der Vorstand beruft eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein, die eine Beitrags- und eine Wahlodnung für den Verein beschließt. Künftig können Mitglieder per Briefwahl ihre Stimme zur Vorstandswahl abgeben.

09. Juli
Der Förderverein richtet erneut das Schulfest "PMG on Tour" aus. In diesem Jahr sind die DJs "Hot Bananas" der Höhepunkt des Abends. Mit "PMG on Tour 2015" feierte der Verein den zehnten Geburtstag des Festes.

20. August
Auf einer Sondersitzung beschließt der Vorstand die Bereitstellung von 5.520,00 € für die Einrichtung und Unterhaltung einer FSJ-Stelle in Trägerschaft des Fördervereins. Diese Entscheidung stellt einen Wendepunkt in der bisherigen Vereinspolitik dar: Erstmals in 23 Jahren Vereinsarbeit stellt der Vorstand eine Mitarbeiterin zu Vereinszwecken ein.


2016 

Der Vereinsvorstand beschließt die Beendigung mehrerer Projekte und Initiativen, deren Durchführung auf Grund eines konstant rückläufigen Interesses der Schülerschaft bzw. der Vereinsmitglieder unverhältnismäßig erscheint. Darunter fallen bspw. die traditionelle Vereinsweihnachtsfeier und das Neujahrsfrühstück für Schüler, welche Vereinsmitglied sind. Darüber hinaus spricht sich der Förderverein gegen die Verlängerung des FSJ-Projektes am Melanchthon-Gymnasium aus, da die Finanzierung der FSJ-Stelle nicht gesichert werden kann. Zur Finanzierung einer Outdoor-Tischtennisplatte und einer Indoor-Glasvitrine lobt der Verein erstmals eine Spendenkampagne aus, die im Schuljahr 2016/2017 erfolgreich beendet wird.

20. Januar

Die Mättig-Stiftung Bautzen übergibt dem Förderverein eine großzügige Spende, die der Vereinsvorstand für die außerplanmäßige Erweiterung des Medienbestandes der Schulbibliothek einsetzt.

26. Februar

Der Vorstand stellt die Eröffnungsbilanz des Fördervereins rückwirkend zum 01.01.2015 fest. Mit der Feststellung geht die Umstellung der Finanzverwaltung auf die doppelte Buchführung einher.

24. März
Unter der organisatorischen Federführung von Peter Stange richtet der Förderverein das traditionelle Absolvententreffen im großen Saal der Tanzschule Mühlmann im Postgebäude, Postplatz 3 aus. Rund 150 Absolventen folgen der Einladung und verbringen gemeinsam einen vergnüglichen Abend. Im Nachhinein spricht sich der Vorstand schweren Herzens für die einstweilige Einstellung des Formates aus, da die Teilnehmerzahl seit Jahren rückläufig ist und sich die Veranstaltung deshalb nicht mehr selbst finanzieren kann. Wenig später wird der Beschluss gefasst, das nächste Absolvententreffen nicht in 2018, sondern im Jahr 2019 auszurichten.

18. Mai
In Folge wachsender Unzufriedenheit mit der Auslastung diverser Vereinsprojekte und den Ergebnissen der Vereinsvermarktung entscheidet sich der Vorstand zur vollständigen Überarbeitung des Vereinsleitbildes, das zuletzt im Sommer 2006 aktualisiert wurde. Davon erhoffen sich die Verantwortlichen neue Impulse für die künftige Vereinsarbeit. Der 18. Mai gilt als Startschuss für eine beinahe einjährige Arbeitsphase.

23. Juni
Der Förderverein ist erneut Ausrichter des traditionellen Schulfestes "PMG on Tour", das in diesem Jahr erstmals mit einer Geocaching-Tour begeistert. Auch die jahrgangsstufenweise Gestaltung des Bühnenprogrammes im Nachmittagsbereich erfreut nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer, die Eltern und sämtliche andere Gäste. Das Schulfest gehört in diesem Jahr zu den Hauptaufgaben von Michelle Kuchar, der FSJ-lerin im Förderverein. Sie entwickelte "PMG on Tour" mit frischem Wind und neuen Ideen weiter.

27. August
In der 17. Mitgliederversammlung werden Patrick Höhne (Absolvent), Karsten Vogt (Schulleiter), Marcel Bulling (Absolvent), Nadin Schneider (Absolventin), Mathias Schramm (Elternvertreter), Andreas Erhardt (Lehrer) und Ute Herrmann (Lehrerin) in den Vereinsvorstand gewählt. Die beiden Absolventen Jasmin Rjeschni und Tobias Nicolaides werden als Rechnungsprüfer bestimmt.

13. September
Der Förderverein richtet erstmals ein Budget für die Prämierung leistungsstarker Schüler ein. Die Prämierung in Gestalt einer eintägigen Exkursionsfahrt mit der Schulleitung fördert der Verein mit einer Quote von 75%.